Buch + Autor
© zahnkontor.de 2016                                             
DER AUTOR - Gelernter Zahntechniker, seit 1984 mit Meisterbrief, - Sanitäter und männliche Sprechstundenhilfe der       Zahnstation auf Schulschiff Deutschland, während der   Bundeswehrzeit, - angestellter Techniker in gewerblichen und verschie-   denen praxiseigenen Laboren der Zahnärzte, vom   Mittelrhein bis zur Ostseeküste. - Dozent für Werkstoffkunde und Chemie, - Ausbilder in der zahntechnischen     Erwachsenenbildung, - Lehrlingsausbilder im eigenen Betrieb - Betriebsleiter in Unternehmen für Importzahnersatz.
Welcher Zahnarzt ist gut? Wenn man vom Rathaus kommt, ist man schlauer als vorher. Sagt der Volksmund. Wer vom Zahnarzt kommt, ist nicht selten noch ratloser. Weiß der Autor. Zumal, wenn „etwas“ gemacht werden soll. Oder schon gemacht wurde, mit einem für den Patienten unbefriedigenden Resultat. Dieses Buch klärt auf, nennt alternative Lösungen für die „neuen Zähne“ und schließt beim Patienten Informationslücken, die, im Praxisalltag gepflegt, oft größer sind als die zu schließende Zahnlücke. Und es begleitet den Leser auf dem Weg, als aufgeklärter Patient einen guten Zahnarzt zu finden. Der Autor, selbst Zahntechnikermeister und auch Patient, entdeckt bei seinen Auftraggebern, den Zahnärzten, mehr handwerkliche Schattenseiten, als einem Patienten lieb sein kann.
Buch + Autor
© zahnkontor.de 2016
DER AUTOR - Gelernter Zahntechniker, seit 1984 mit Meisterbrief, - Sanitäter und männliche Sprechstundenhilfe der       Zahnstation auf Schulschiff Deutschland, während der   Bundeswehrzeit, - angestellter Techniker in gewerblichen und verschie-   denen praxiseigenen Laboren der Zahnärzte, vom   Mittelrhein bis zur Ostseeküste. - Dozent für Werkstoffkunde und Chemie, - Ausbilder in der zahntechnischen     Erwachsenenbildung, - Lehrlingsausbilder im eigenen Betrieb - Betriebsleiter in Unternehmen für Importzahnersatz.
Welcher Zahnarzt ist gut? Wenn man vom Rathaus kommt, ist man schlauer als vorher. Sagt der Volksmund. Wer vom Zahnarzt kommt, ist nicht selten noch ratloser. Weiß der Autor. Zumal, wenn „etwas“ gemacht werden soll. Oder schon gemacht wurde, mit einem für den Patienten unbefriedigenden Resultat. Dieses Buch klärt auf, nennt alternative Lösungen für die „neuen Zähne“ und schließt beim Patienten Informationslücken, die, im Praxisalltag gepflegt, oft größer sind als die zu schließende Zahnlücke. Und es begleitet den Leser auf dem Weg, als aufgeklärter Patient einen guten Zahnarzt zu finden. Der Autor, selbst Zahntechnikermeister und auch Patient, entdeckt bei seinen Auftraggebern, den Zahnärzten, mehr handwerkliche Schattenseiten, als einem Patienten lieb sein kann.